geschichte Gesundheit Handy, Mobiltelefon

Willkommen Präsident Biden! Es lebe die Demokratie!

Joseph R. Biden oder im Volksmund bekannt als Joe Biden, der 46. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, wurde am 20. Januar 2021 bei einer bescheidenen Einweihungszeremonie auf dem Capitol Property Hill vereidigt, der vor zwei Wochen von Trump überrannt wurde. Unterstützer. Mit 78 Jahren ist er der älteste Präsident des Landes, der jemals vereidigt wurde. Seine heutige Ankunft wird jedoch von vielen als bedeutsam und angesichts des Erbes des Trumpismus dringend benötigt angesehen.

Angesichts der bitter gespaltenen amerikanischen Gesellschaft ist es nicht überraschend, dass Präsident Biden die nationale Einheit und ein Ende des unzivilisierten Krieges mit dem Slogan „Spaltung vermeiden, Einheit annehmen“ befürwortet hat. Er erklärte, dass “Einheit” angesichts des höchsten Bedürfnisses, das er als “verzweifelten Überlebensschrei vom Planeten Erde selbst” bezeichnete, notwendig ist, um den Herausforderungen des Aufstiegs des politischen Extremismus, des weißen supremacistischen Rassismus, des häuslichen Terrorismus und des Terrorismus zu begegnen die Pandemie. Es verursachte in einem Jahr mehr Schaden als der gesamte Zweite Weltkrieg in Amerika. Er hat erklärt, dass er der Präsident aller Amerikaner ist, einschließlich derer, die ihn nicht oder immer noch nicht unterstützen. Der Präsident sagte, “Demokratie ist kostbar, Demokratie ist fragil”, fuhr aber mit Optimismus fort und sagte: “Heute ist der Tag der Demokratie” und “Demokratie hat gesiegt”. Es gab viel zu heilen und mehr zu bauen, flehte er.

Der Abend wurde nicht von Donald Trump, dem Präsidenten der Vertrekkende, gefeiert, und der Präsident hatte die Entscheidung getroffen, die Entscheidung des Präsidenten zu treffen und die Entscheidung des Präsidenten zu treffen . Trumps Vizepräsident Mike Pence nahm jedoch an der Zeremonie teil und war weitgehend abwesend, als Trump seine Abschiedsrede auf einem Luftwaffenstützpunkt hielt, bevor er Airforce-1 nach Florida zurückbrachte. Trump gewann auch die einzigartige Ehre, der erste amerikanische Präsident zu werden, der zweimal im amerikanischen Haushalt angeklagt wurde. Wenn die Demokraten ihre Präsenz im Senat aufbauen, werden ihre nächsten Schritte, um Trump dauerhaft alle Privilegien nach dem Präsidenten zu entziehen, strikt eingehalten.

Zuvor war Kamala Harris als Vizepräsidentin der Vereinigten Staaten vereidigt worden und war die erste weibliche Vizepräsidentin in der Geschichte, die erste schwarze Person, die dieses Amt innehatte, und die allererste asiatische (indische) Person, die diese privilegierte Funktion der Vereinigten Staaten übernahm Land. . . Die Bewohner seines Heimatdorfes in Tamil Nadu, Indien, feierten dieses großartige Ereignis, indem sie in Tempeln beteten und bei großen Versammlungen Süßigkeiten verteilten. Als Liberaldemokratin ist es jedoch unwahrscheinlich, dass Kamala Harris ihre indische Abstammung ernst nimmt und sich in das Volk sowie in einige der aggressivsten hinduistischen nationalistischen Regierungen des Landes einmischt. Weitere gute Nachrichten ergeben sich aus dem Aufstieg von Kamala Harris, der mehr als 20 Indo-Amerikaner in die Biden-Administration berufen hat, von denen 17 in Schlüsselpositionen sind. Tatsächlich hatte Biden sein COVID-19-Team bereits mit einer guten Anzahl von Indo-Amerikanern verstärkt, die über das Fachwissen verfügten, und sein Aufruf, “die Politik beiseite zu legen, die Pandemie zu bekämpfen”, war ein gutes Zeichen für die Zukunft Land mit etwa vierhunderttausend Menschen. haben bisher ihr Leben durch Coronavirus-Infektionen verloren.

Präsident Joe Bidens Mission zu diesem Zeitpunkt ist es eindeutig, Trumps Erbe so schnell wie möglich zu beenden und, wie er in seiner Rede sagte, mit der Welt für Frieden und Demokratie in Kontakt zu treten. Um ein gutes Beispiel zu geben, intervenierte der Präsident vom ersten Tag seines Mandats an. Er unterzeichnete rund 15 Executive Orders, die einige der entscheidenden außen- und nationalen sicherheitspolitischen Entscheidungen seines Vorgängers Trump aufhoben. Zu diesen Anordnungen gehört insbesondere, dass die Vereinigten Staaten dem Pariser Übereinkommen über den Klimawandel beitreten, den Austritt des Landes aus der Weltgesundheitsorganisation widerrufen, das Tragen von Masken verlangen und Reiseverbote für Besucher aus mehreren Ländern mit muslimischer Mehrheit aufheben.

Der Präsident der Demokraten, in der Tat der Zynismus aller demokratischen Menschen auf der Welt, sagte in seiner Antrittsrede: “Gemeinsam werden wir eine amerikanische Geschichte der Hoffnung schreiben, keine Angst, Einheit, keine Spaltung, kein Licht, keine Dunkelheit.”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *