4 Tipps, die Ihnen helfen, Ihren Online-Kurs zu verkaufen

Das Erstellen und Verkaufen von online-Kurs mit Zertifikat kann eine großartige Möglichkeit sein, Einnahmen aus der Online-Arbeit zu erzielen, aber es kann auch ziemlich schwierig sein, zunächst Geld damit zu verdienen.

Aber auch mit einem sehr kleinen Budget (oder gar keinem Budget!) gibt es Möglichkeiten, wie Sie für Ihren Online-Kurs werben und versuchen können, zumindest ein paar Verkäufe zu erzielen.

1. Bewerben Sie den Online-Kurs in Ihren sozialen Medien

Abhängig von der Art Ihrer Website haben Sie möglicherweise Social-Media-Konten für Ihr kleines Unternehmen. Auch wenn Sie noch keine Social-Media-Konten dafür eingerichtet haben, können Sie Ihren Online-Kurs in Ihren eigenen privaten sozialen Medien bewerben. Vergessen Sie nicht, Ihre Beiträge öffentlich zu machen, damit Freunde von Freunden sie sehen können und andere sie mit ihren Freunden und einem breiteren Publikum teilen können.

Suchen Sie nach Gruppen, die einen engen Bezug zu Ihren Online-Kursthemen haben, und teilen Sie diese.

2. Erstellen Sie Inhalte zu Ihrem Kurs

Die Leute werden Ihren Online-Kurs nicht kaufen, es sei denn, Sie haben es geschafft zu erklären, was er lehrt und welche Vorteile sie daraus ziehen. Erstellen Sie, ohne zu einem aufdringlichen Verkäufer zu werden, Inhalte zu Ihrem Online-Kurs, die nach etwas klingen, das die Leute kaufen möchten.

Sie können auch Gastbeiträge auf anderen Websites anbieten oder ein paar Blogbeiträge erstellen und Ihren neuen Online-Kurs am Ende erwähnen.

3. Geben Sie Kunden einen Rabatt

Jeder liebt es, das Gefühl zu haben, ein Schnäppchen gemacht zu haben. Wenn Sie also den Preis für ein paar Tage um 50 % senken, fühlen sich die Leute eher dazu gedrängt, eine schnelle Entscheidung zu treffen und dafür zu bezahlen, bevor der Preis steigt.

Achten Sie darauf, Rabatte und Werbeaktionen nicht zu oft durchzuführen, da dies dazu führt, dass die Leute es vermeiden, es zum vollen Preis zu kaufen, und nur wollen, bis die nächste Aktion kommt. Eine weitere großartige Möglichkeit, Interesse zu wecken, besteht darin, ein kostenloses Modul anzubieten, mit dem die Leute die Möglichkeit haben, es vor dem Kauf auszuprobieren.

4. Zahlen Sie für Werbung, wenn Sie können

Während die Budgets am Anfang normalerweise sehr klein sind, sollten Sie nicht zu sehr darauf bedacht sein, etwas Geld für Werbung auszugeben. Manchmal müssen Sie Geld ausgeben, um Geld zu verdienen. Auch wenn es im Moment verzweifelt erscheinen mag, wird es Ihnen helfen, Ihr Publikum anzusprechen und Menschen anzuziehen, die wirklich an Ihrem Online-Kurs interessiert sind.